Fundament wird vorbereitet

FEUERBACH 11F – PLANUNG

Unser neues HOLZMASSIVHAUS FEUERBACHSTR. 11F wird zeitgemäß energiesparend und umweltschonend errichtet. Der projektbezogene hohe Vorfertigungsgrad ermöglicht es, Effizienz, Individualität und Flexibilität in Planung und Ausführung unseres Hausprojektes zu vereinen.

FB-20160212

Im Gegensatz zu den meisten konventionellen Bauweisen haben wir individuelle Wünsche, Vorstellungen und entsprechende Optimierung bereits in der Planung des Bausatzes integrieren können.

Die optimale Auswahl der Konstruktion sorgfältig aufeinander abgestimmter natürlicher Materialien und die aufwendige, detailverliebte Verarbeitung sind wichtige Grundlagen für ein hochwertiges, ästhetisch anspruchsvolles HOLZMASSIVHAUS.

DAS MATERIAL

Die Grundkonstruktion eines HOLZMASSIVHAUSES besteht aus einem Brett-Sperrholz-System aus Fichtenholz.

Für die gesamte Holzkonstruktion wurden gütegeprüfte Brett-Sperrholz-Elemente verwendet. Die Fertigung erfolgte im Werk projektbezogen, bei durchgängiger Qualitätskontrolle.

Hierbei wurde die Seitenware aus Fichtenhölzern mit bauaufsichtlich zugelassenem Leim zu Einschichtplatten verbunden, die danach kreuzweise zu den gewünschten Brettstapelelementen geschichtet und verbunden werden. Entsprechend der statischen Vorgaben wurden Wand- und Deckenelemente in einer Stärke von 100 bzw. 120 mm hergestellt.

Die Elemente wurden immer mit einer geschliffenen Oberfläche geliefert. Sichtqualität ist möglich. Die Verwendung des nachwachsenden Rohstoffes Holz aus regionaler Forstwirtschaft, der sehr geringe Einsatz thermischer Energie wie auch die herausragenden bauphysikalischen und baubiologischen Eigenschaften sind kennzeichnend für das unter dem Namen Stora Enso CLT geführte Produkt.

PRO TEMPRE 2016 – vom Werden des neuen Büro- und Veranstaltungshauses